PHÖNIX von Oliver Ritter

 

Namensverwandt mit seinem neuen Standort bahnt sich der Feuer-Vogel “Phönix“ von Oliver Ritter 2009 einen Weg in den Gewerbepark Camp Phönix. Im geschäftigen Treiben an Zufahrten zu Einkaufsmärkten ruht in der Mitte eines Verkehrskreisels die 3,80 m hohe Bronzeplastik. Sie erhebt sich über der mit Naturstein gestalteten Fläche und gibt dem unruhigen Umfeld ein kraftvolles Zentrum. In archaischer, harmonischer Formensprache schwingt die Plastik um eine deutlich spürbare Mitte.

Für Ritter drängen seine Werke aus größeren Zusammenhängen in die irdische Existenz. Erst wenn die Figuren sein Atelier verlassen, zu den Menschen kommen und in ihnen oder mit ihnen weiterwirken, entfalten sie ihre volle Kraft.

Auftraggeber: Stadt Eschborn, 2014
Konzeption und Texte: Christine Bierschenk
Sprecherin: Diana Wolf, Schauspielerin
Musikalische Miniaturen: Michael Partheil, Gitarrist
Tonbearbeitung: Stephan Höfler, Tonstudio sonaris